Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 29.04.2019:

Seite 1 von 4

auf Warteliste Musikalische Spuren - V15101-3

( ab Mo., 29.4., 15.30 Uhr )

Sie doch hoffentlich nicht! Denn sonst wäre dieser Kurs überhaupt nichts für Sie!
Die Sitzplätze in Opernhäusern sind schon lange nicht mehr nur für einen kleinen Club elitärer Bildungsbürger reserviert. Opernmusik ist uns vertrauter, als wir annehmen und begegnet uns ständig. Ob in TV-Werbespots, als Filmmusik oder als Pop-Variante gesungen von drei, fünf oder sogar zehn berühmten Tenören.
Opern sind uns gar nicht so fremd, wie wir annehmen und die Handlung mancher Oper wäre schnell klar, wenn da nicht die oft unverständliche Sprache wäre.
Im Kurs beschäftigen wir uns mit »Großen Stimmen« bedeutender Sängerinnen und Sänger.
Eine musikalische Vorbildung ist nicht notwendig, sondern eher der Wunsch nach Genuss, Entspannung und interessanten Informationen.
Bewegungsmangel und einseitige Belastungen begünstigen Rückenprobleme. Durch gezielte Übungen sollen Rücken- und Bauchmuskulatur gekräftigt werden. Dehnungs- und Entspannungsübungen ergänzen das Programm und wirken sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Der Kurs ist nicht geeignet für Teilnehmer mit behandlungs-bedürftigem Rückenleiden!

Der Eingang ist an der Schulrückseite.
Rhythmus pur und »handgemacht«. Beim mehrstimmigen Zusammenspiel von Trommeln (Congas bzw. deren afrikanische Verwandten) und anderen Percussion Instrumenten (Glocken etc.) kann man überraschend schnell Erfolgserlebnisse erzielen, aber auch in Richtung Kommunikation und Meditation experimentieren.
In den Ursprungsländern ist diese Musik ein wichtiger Bestandteil im kulturellen Leben, weil sie die Menschen in allen Lebenssituationen begleitet und ihnen Identität und Zusammenhalt vermittelt.
Abgerundet wird der Kurs durch Einblicke in afrikanischen Tanz, Rhythmusübungen und Infos zum sozialen und kulturellen Hintergrund.
Bitte bei der Anmeldung angeben, ob ein eigenes Instrument (große Afrodrum oder Conga) mitgebracht wird!
Andernfalls können Trommeln gegen eine Leihgebühr von 12,00 € gestellt werden. Diese bitte am ersten Abend beim Kursleiter entrichten.
Zeichnen macht Spaß! Mit einfachen Mitteln und überall lassen sich Eindrücke und Situationen auf einem Blatt Papier festhalten. Spannend ist dabei die direkte Übertragung einer Idee oder konkreten räumlichen Situation in die Bildwelt der Zeichnung. Wie können Striche auf unserem Blatt diesen lebendigen Eindruck vermitteln?

In diesem Zeichenkurs erproben wir Schritt für Schritt die Grundlagen zeichnerischen Gestaltens. Raum, Linie, Fläche und Perspektive sind Themen, die nach Versuchsanordnungen im KrönchenCenter vermittelt und besprochen werden.
Mit Bleistift, Zeichenkohle, Kreide und Pinsel werden davon erste Eindrücke auf Papier skizziert und fixiert. Wir überprüfen die angewandten zeichnerischen Mittel auf ihre Bildwirkung hin und suchen so nach einem individuellen Zugang zu den jeweiligen Bildthemen. Daneben bietet der Kurs genug Freiraum, um auf die jeweiligen Interessen der Teilnehmenden einzugehen und direkte Hilfestellung bei zeichnerischen Fragen zu geben.

Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Sie sollten aber Freude am gemeinsamen Gestalten und Ausprobieren haben. Bitte bringen Sie Ihre gewohnten Zeichenmaterialien wie z. B. Bleistifte, Zeichenblock und Papier mit. Weitere Materialien wie Tusche, Pinsel, Farbe und weitere Zeichenstifte werden zur Erprobung bereit gestellt.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die schon erfahren im Umgang mit Acrylfarben sind und sich bezüglich eines eigenen Stils weiterbilden möchten. Auch in diesem Kurs für Fortgeschrittene wird im »Atelierbetrieb« unterrichtet: Spezielle, individuelle Betreuung und Förderung, sowie Expertentipps bei der Realisierung der eigenen Arbeiten. Arbeitsmaterialien, Farben, Pinsel, Leinwände etc. sollten mitgebracht werden. Es bieten sich aber auch immer Möglichkeiten, an Sammelbestellungen für Kunstbedarf innerhalb des Kurses teilzunehmen.

freie Plätze Take care of you! - V32202-3

( ab Mo., 29.4., 18.30 Uhr )

Entspannung bedeutet zur Ruhe kommen, Kräfte sammeln und Energie tanken. Bewusst Zeit für sich selbst einplanen und für einen kurzen Moment den eigenen Körper und Geist in den Mittelpunkt stellen.
In diesem Kurs kombinieren wir bekannte Techniken wie Muskelentspannung nach Jacobson, Meditation, Atemübungen, leichten Körperübungen aus dem Yoga, Autogenem Training und Fantasiereisen.
Diese Entspannungstechniken unterstützen Sie dabei aktiv und ohne fremde Hilfsmittel sich selbst zu stärken. In der Entspannungsphase senken sich der Blutdruck und der Muskeltonus. Das Immunsystem wird gestärkt, die Konzentration sowie Regeneration begünstigt und wir werden nachweislich gelassener und ruhiger. Körperliche und geistige Entspannung wirken sich positiv auf unser Selbstbewusstsein und führen zu mehr Lebensfreude, Klarheit, Kraft u. v. m.
In diesem Kurs praktizieren wir das klassische, ursprüngliche und meditative Yoga nach Patanjali, das heißt durch einfache Körperhaltungen (asanas) in Verbindung mit dem Atem (pranayama) gerät das Denken in den Hintergrund und der Geist kommt zur Ruhe. Dies ist der Zustand der Meditation.
Den Menschen als eine Einheit von Stofflichem und Feinstofflichem verstanden, führen die Ruhe im Geist und die Achtsamkeit im Augenblick zu einem wahrhaftigen Gefühl von Freude an der Existenz und Frieden. Aus dieser Geisteshaltung heraus wird die Existenz des eigenen Körpers und die Existenz außerhalb des Körpers (die Weite des unendlichen Raums) mit anderen Augen wahrgenommen. Sich selbst in der inneren Ruhe gewahr werdend, können dann Irritationen im Körper, im Geist und in den Gefühlen behoben werden.
So verstanden ist (ganzheitliche) Genesung mit (Heil-)Yoga ein »Zu-sich-selbst-finden«.
Die Intensität der einfachen Haltungen kann individuell angepasst werden, daher ist der Kurs sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und für jedes Alter geeignet.

Wida Schalk-Naderi, MA Philosophie/Psychologie, Yogalehrerin,
12-jährige Ausbildung bei Sri S. Rajagopalan (indischer Yoga-Meister) und Angelika Hatzfeldt Dönhoff, sowie regelmäßige Weiterbildung.

Vor Kursbeginn bitte keine ausgiebige Mahlzeit zu sich nehmen.

auf Warteliste Aquajogging - V33100-3

( ab Mo., 29.4., 17.15 Uhr )

Haben Sie Spaß am nassen Element, wollen Sie ausdauernd Kraft tanken ohne dabei Wirbelsäule, Gelenke und Sehnen übermäßig zu belasten, dann ist Aquajogging genau das Richtige für Sie. In aufrechter Haltung »schweben« Sie im tiefen Wasser (mit Hilfe eines Auftriebsgürtels) und bewegen Arme und Beine gegen den Widerstand des Wassers. Für Nichtschwimmer ist der Kurs nicht geeignet. Die Teilnehmerbegrenzung liegt bei 30 Teilnehmer/-innen. Dieser Kurs ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.
Zusätzlich entstehen Kosten für den Eintritt.
Hinweis: Auch bei diesem stark nachgefragten Kurs werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs (über die Homepage www.vhs-siegen.de oder persönlich, per Fax, per Anmeldekarte) bearbeitet. Alle Anmeldungen, die vor Erscheinen des Programms eingegangen sind werden nicht berücksichtigt!

auf Warteliste After-Work-Fitness - V33101-3

( ab Mo., 29.4., 18.45 Uhr )

After-Work-Fitness bietet berufstätigen Frauen und Männern, unabhängig vom Alter, einen Ausgleich zum Berufsalltag.
Lassen Sie den Tag nach der Arbeit mit etwas Bewegung ausklingen.

Es erwartet Sie ein sanftes und entspannendes Ganzkörpertraining mit Elementen aus der funktionellen Ganzkörpergymnastik, des Stretchings, aus Pilates und Yoga. Sie verbessern Ihre Körperwahrnehmung und Körperstabilität, kräftigen die Tiefenmuskulatur und steigern die Beweglichkeit.

Nacken- und Schulterverspannungen werden gelöst und schwere Beine gelockert. Wohltuende Entspannungsübungen schließen die Stunden ab.

Astrid Osterod ist Trainerin für Rehabilitations- und Präventionssport DTB / Rückenschulleiterin / Lehrerin für Entspannungstechniken und Meditation.
Möchten Sie Ihren Körper besser kennenlernen, Ihre Fähigkeit zu entspannen verbessern und Ihre gesamte Muskulatur kräftigen? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Diese angenehme Trainingsmethode stärkt Tiefenmuskulatur und Beckenboden und sorgt für die Aufrichtung der Wirbelsäule. Mithilfe von Atmung und effektiven Übungsfolgen wird der Stoffwechsel angekurbelt, die Haltung verbessert sich.

Dieser Kurs ist auch für Pilates-Anfänger geeignet!

Astrid Osterod ist Trainerin für Rehabilitations- und Präventionssport / Rückenschulleiterin / Lehrerin für Entspannungstechniken und Meditation sowie DTB-Pilates-Kursleiterin.

Seite 1 von 4

Kontakt

Volkshochschule Siegen

Markt 25
57072 Siegen

Tel.: 0271 404-3000
Fax: 0271 404-3069
E-Mail: vhs@siegen.de

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr  8.30 - 12.00 Uhr
Di  8.30 - 12.00 u. 14.00 - 16.00 Uhr
Do 8.30 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr