Kursangebote >> Programmbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Persönlichkeitsbildung >> Café-Zeit im KrönchenCenter
Unvergessliche und besondere Persönlichkeiten in der Literatur sind auch Tiere: »Wolfsblut«, von Jack London ins Leben gerufen, »Flush« von Virginia Woolf - und wer könnte »Moby Dick« von Herman Melville je vergessen? Tiere sind der beste Freund des Menschen, klug, tapfer und treu; oder sie verkörpern die gewaltige, unbesiegbare Kraft der Natur, die den Menschen herausfordert. Die Gesellschaft der Tiere kann der des Menschen in ihren Tugenden weit überlegen sein, wie die Pferde in »Gullivers Reisen«, die Jonathan Swift als vorbildlich zeigt; und die Erkenntnisse des gelehrten Dachses aus dem »Buche Merlin« von T.H. White übertreffen alle menschliche Weisheit. Die Dichter gaben ihren Tiergestalten Persönlichkeit und Stärke und vor allem ein eigenes Schicksal, das Leserin und Leser berührt. Dr. Marlies Obier stellt in der neuen Vortragsreihe der »Café-Zeit« berühmte Tiere in der Literatur vor.

Seite 1 von 1

Die schöne Maximiliane Brentano wurde von dem jungen, stellungslosen Dichter Johann Wolfgang Goethe in Frankfurt heftig umworben, doch entschied sich die Familie für ihre Ehe mit dem reichen Kaufmann Brentano. Bei der Geburt ihres 13. Kindes starb sie und ihre achtjährige Tochter Bettine wurde zur Erziehung erst in das Kloster Fritzlar gegeben und dann zu ihrer Großmutter, der Schriftstellerin Sophie La Roche. Sie wurden zusammen Bettine Brentanos, verheiratete von Arnim, Mütter.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt zur Café-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 5,00 €.
Auf Befehl des Landesherren, Herzog Karl Eugen, mußte sie ihren besonders begabten Sohn Friedrich in die militärische »Pflanzschule« nach Stuttgart abgeben.
Elisabetha Dorothea Schiller ahnte, dass der militärische Drill und der geforderte absolute Gehorsam für ihren Sohn ein Höllenfeuer werden würden.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt zur Café-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 5,00 €.
Georg Friedrich Händel war 45 Jahre alt und auf dem Höhepunkt seiner Karriere als seine Mutter Dorothea Händel am 27. Dezember 1730 mit fast 80 Jahren starb.
Dorothea, aus lutherisch orthodoxem Hause kommend, galt als begabt, intelligent und gebildet, bekam sie durch die Eltern doch gleiche Bildungschancen wie ihre drei Brüder.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt zur Café-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 5,00 €.

Keine Anmeldung möglich Café-Zeit: Anna-Maria Mozart - V10606-3

( ab Do., 25.4., 15.30 Uhr )

Die Mutter von W. A. Mozart Mozart war lange vergessen. Erst zur Feier des 150. Geburtstages von W. A. Mozart erinnerten die Einwohner des Salzburger Landes an die Mutter des großen Komponisten. Von den 7 Kindern die sie gebar überlebten nur Wolferl, der 35 Jahre alt wurde und Nannerl, die 87 Jahre wurde das Kleinkindalter.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt zur Café-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 5,00 €.

Keine Anmeldung möglich Café-Zeit: Christiane Schumann - V10607-3

( ab Do., 27.6., 15.30 Uhr )

»Nimm die Brille zur Hand, meine geliebte Mutter; denn das Porto ist jetzt teuer und ich muß klein, ganz klein schreiben.« So schrieb der große Komponist der Romantik Robert Schumann 1829 an seine Mutter. Erhalten sind eine Fülle von Briefen zwischen Mutter und Sohn, die ihre innige Beziehung verdeutlichen.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt zur Café-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 5,00 €.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Siegen

Markt 25
57072 Siegen

Tel.: 0271 404-3000
Fax: 0271 404-3069
E-Mail: vhs@siegen.de

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr  8.30 - 12.00 Uhr
Di  8.30 - 12.00 u. 14.00 - 16.00 Uhr
Do 8.30 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr